logo Heimatverein Hausneindorf Schriftzug Heimatverein Hausneindorf logo Heimatverein Hausneindorf

Restaurierung Amtsturm

Wer einen Spaziergang über die Burg unternimmt wird feststellen, dass die Mauern an einigen Stellen bröckeln. Die meisten werden aber die nächsten 100 Jahre noch genauso fest stehen wie die letzten paar hundert bis knapp 1000. Allerdings müssen vor allem auf der Außenseite des Südwestflügels (Getreidesortierung/Gespannpferdestall und alter Palas) dringend Sicherungs- und Sanierungsarbeiten durchgeführt werden. Gemeinsam mit der Gemeinde als Eigentümerin der Anlage wird derzeit versucht, Wege und vor allem Mittel zu finden um hier zu einer Instandsetzung der altehrwürdigen Mauern zu kommen.

Der Amtsturm als weithin sichtbares Wahrzeichen von Hausneindorf und Umgebung bedürfte eigentlich auch einiges mehr an Zuwendung. Allerdings ergibt sich durch seine Höhe von 37 m selbst bei kleinsten Arbeiten sehr schnell ein gewaltiger Aufwand. So war es bisher nur möglich, gröbere Schäden am Turmdach zu beseitigen. Dazu musste ein Dachdecker mit Hilfe einer speziellen Hebebühne an Ort und Stelle gebracht werden, um eine Reihe beschädigter oder fehlender Dachschindeln zu ersetzen.

Langfristiges Ziel ist, den Amtsturm bis in die Spitze begehbar zu machen, damit auch Besucher den herrlichen Ausblick genießen können.

Zurück
Valid HTML 4.01 Transitional CSS ist valide Kontakt Impressum Home